Marktaussichten

Automobilbranche: Starker Export rettet die Branche

Dagegen erwartet das ifo Institut einen Rückgang des Inlandsabsatzes der deutschen Hersteller um 18 Prozent. Dank des hohen Exportanteils von rund drei Vierteln ergibt sich trotzdem insgesamt ein deutliches Produktionsplus.
Der Rückgang im Inlandsgeschäft ist vor allem eine Spätfolge der Abwrackprämie aus dem vergangenen Jahr. „Viele Deutsche haben in 2009 den geplanten Autokauf vorgezogen. Diese Nachfrage fehlt im laufenden Jahr. Wir rechnen deshalb mit insgesamt 25 Prozent weniger Neuzulassungen“, erklärt ifo Wissenschaftler Reinhard Hild.

Besonders betroffen von dem schwachen Absatz in Deutschland sind die ausländischen Hersteller von Klein- und Mittelklassewagen, die in 2009 am stärksten von der Abwrackprämie profitiert hatten. Aber auch die deutschen Volumenhersteller werden im laufenden Jahr erhebliche Einbußen im Inland hinnehmen müssen. Im Jahr 2011, wenn die Sondereffekte durch die Abwrackprämie überwunden sind, dürfte der Inlandsabsatz der deutschen Hersteller wieder um 14 Prozent zunehmen.

Weiterlesen »Automobilbranche: Starker Export rettet die Branche