Top Exportmärkte 2010

In einer Studie von Germany Trade & Invest  (www.gtai.de) wurden 68 Länder auf ihre Geschäftschancen untersucht und die attraktivsten Märkte für 2010 identifiziert. Im Mittelpunkt standen Länder, die die Krise relativ rasch überwunden haben. Länder mit relevanter Marktgröße und guten Wachstumsschancen.

Der Schwerpunkt der Untersuchung lag in den acht Kernbranchen der deutschen Außenwirtschaft: Maschinenbau, Automobilindustrie, Chemie, Bau, Elektronik und ITK sowie Umwelt- und Medizintechnik.

Dabei wurden Länder wie China, Indien Brasilien und Russland mit guten Wachstumschancen identifiziert, gute Marktaussichten bieten auch die Türkei und Saudi-Arabien.

Die Top-Exportmärkte 2010:

Land BIP-Wachstum 2010 1) Deutsche Exporte 2)
VR China 9,0 33.049
Indien 6,4 7.075
Brasilien 5,2 6.472
Russland 3,0 18.702
Saudi-Arabien 3,2 4.353
Türkei 3,5 10.457

1)    Prognose, in %
2)    Januar bis November 2009, in Mio. Euro
Quellen: Destatis, Germany Trade & Invest

In China bieten sich aufgrund zahlreicher Industrievorhaben Marktchancen für deutsche Maschinenbauer. „Made in Germany“ steht dort noch immer hoch im Kurs. Interessant werden zunehmend auch Importprodukte für die zunehmend kaufkräftige Mittelschicht.

Russland hat zwar noch mit den Folgen der Krise zu kämpfen, bietet aber Chancen für  Anlagen für die Petrochemie, Energieanlagen, Energiespartechnik, Umwelttechnik sowie Telekom-Ausrüstungen.

Auch in der Türkei bieten sich gute Aussichten, die privaten Investitionen sollen 2010 stark zulegen und die Importe um 15% steigen. Dies werden vor allem die deutschen Maschinenbauer spüren, die mit weitem Abstand wichtigster Lieferant für Maschinen in die Türkei sind.

Quelle: www.gtai.de

Land BIP-Wachstum 2010 1) Deutsche Exporte 2)
VR China 9,0 33.049
Indien 6,4 7.075
Brasilien 5,2 6.472
Russland 3,0 18.702
Saudi-Arabien 3,2 4.353
Türkei 3,5 10.457
Top Exportmärkte 2010
Bewerten
Schlagwörter: