Anteil Erneuerbarer Energien Steigt

Wie die aktuelle Fassung der Publikation “Erneuerbare Energien in Zahlen” des Bundesumweltministeriums zeigt, steigt der Anteil erneuerbarer Energien am deutschen Strommarkt unaufhörlich an. Demnach stammten über 16% des im letzten Jahr in Deutschland verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energiequellen (Biomasse, Sonne, Erdwärme, Wasser, Wind). Basierend auf der Jahresbilanz zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ergibt sich eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr 2008, in dem der Anteil der erneuerbaren Energien am deutschen Stromverbrauch bei 15,2% lag.

Lag der Anteil der erneuerbaren Energien bezogen auf den Gesamtverbrauch an Strom, Wärme und Kraftstoffen im Jahr 2008 noch bei 9,3%, stieg dieser Anteil 2009 zum ersten Mal über die 10%-Marke und lag bei 10,4%. Auch die Investitionen in erneuer- bare Energien erreichten ein neues Rekordhoch: 2009 wurden trotz Wirtschaftskrise über 20 Milliarden Euro in diesen Bereich investiert. Berücksichtigt man Investitionen und Betrieb, so wurde eine Gesamtwertschöpfung von 37,5 Milliarden Euro erreicht, also fast ein Viertel mehr als 2008 (30,6 Milliarden Euro).

Quelle:  DailyGreen.de.

Anteil Erneuerbarer Energien Steigt
Bewerten